Kiel Nano, Surface and Interface Science (KiNSIS)

Termine & Veranstaltungen

Digitale Ringvorlesung „Nanotechnologie für den Unterricht“

11.11.2020 um 18:00 bis 11.02.2021 um 18:00

Makro, mikro, nano – unsere Welt wird immer kleiner. Längst hat die Nanotechnologie Einzug in unseren Alltag gehalten und gewinnt als Forschungsfeld zunehmend an Bedeutung. Sie bietet damit großes Potenzial, chemische Fachinhalte im Kontext aktueller wissenschaftlicher Forschung im Unterricht zu vermitteln und gleichzeitig die tägliche Lebensumwelt der Schülerinnen und Schüler einzubeziehen. Um Lehrkräfte bei der Umsetzung nanotechnologischer Inhalte im Unterricht zu unterstützen, bietet die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in Kooperation mit dem Forschungsschwerpunkt KiNSIS der CAU, der Kieler Forschungswerkstatt und dem IQSH in den Sommerferien regelmäßig eine mehrtägige Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte – die „Nano-Summerschool“ – an.

In diesem Jahr musste die Veranstaltung pandemiebedingt leider ausfallen. Eine digitale Ringvorlesung kann und soll die Summerschool mit ihren vielfältigen Möglichkeiten zum eigenen Experimentieren und zum intensiven kollegialen Austausch nicht ersetzen. Sie soll interessierten Lehrkräften und Lehramtsstudierenden vielmehr einen ersten Einblick in die Potenziale und Möglichkeiten der Nanotechnologie für den Chemieunterricht ermöglichen und Anregungen für die weitere Auseinandersetzung mit diesem Thema bieten. In Vorträgen und Demoexperimenten werden dazu aktuelle Forschungsthemen und Anwendungen thematisiert und Anknüpfungspunkte für die Umsetzung im Unterricht aufgezeigt. Eine Vertiefung der Inhalte ist bei der Nano-Summerschool 2021 möglich.

Das Wichtigste in Kürze:

Veranstaltung:       Digitale Ringvorlesung „Nanotechnologie für den Unterricht“
Termin:                  Von November 2020 bis Februar 2021 jeweils am 2. Donnerstag im Monat von 18:00 bis 19:30 Uhr
Ort:                        Als Zoom-Videokonferenz
Veranstalter:         CAU, IPN, KiFo und IQSH
Zielgruppe:           Lehrkräfte Sekundarstufe I und II, Lehramtsstudierende und weitere Interessierte mit fachlichen Vorkenntnissen. Für Lehrkräfte ist die Veranstaltung als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Programmübersicht als PDF
 

Donnerstag, 12.11.2020, 18.00-19.30 Uhr

  • Warum Nanotechnologie für den Unterricht? Perspektiven aus Fachwissenschaft, Fachdidaktik, Unterrichtspraxis und Wissenschaftskommunikation
    Prof. Dr. Ilka Parchmann, IPN Kiel
    Dr. Insa Stamer und Tobias Plöger, Kieler Forschungswerkstatt
    Britta Stäcker, IQSH
     

Donnerstag, 10.12.2020, 18.00-19.30 Uhr

  • Diffusion in einer Batterie – Ionenwanderung leicht gemacht
    Dr. Ing. Sandra Hansen, Universität Kiel
  • Benetzung: Nanomaterialien für selbstreinigende Oberflächen
    Dr. Ing. Sören Kaps, Universität Kiel

 

Donnerstag, 14.01.2021, 18.00-19.30 Uhr

  • Nanoporöse Materialien – kleine Löcher, große Wirkung
    Prof. Dr. Norbert Stock, Universität Kiel


Donnerstag, 11.02.2021, 18.00-19.30 Uhr

  • Leicht und smart dank Funktion und Struktur
    M. Sc. Leonard Siebert, Universität Kiel
  • Materialien nur aus Luft
    Dr. Ing. Fabian Schütt, Universität Kiel

 

Anmeldung und Kontakt für Rückfragen:
Dr. Silke Rönnebeck, roennebeck@leibniz-ipn.de
Nach der Anmeldung werden Ihnen die Zugangsdaten zur Videokonferenz rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung zugesandt.

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

RV: Warum Nanotechnologie für den Unterricht?

11.11.2020 von 18:00 bis 19:30

Zoom

Perspektiven aus Fachwissenschaft, Fachdidaktik, Unterrichtspraxis und Wissenschaftskommunikation

Prof. Dr. Ilka Parchmann, IPN Kiel
Dr. Insa Stamer und Tobias Plöger, Kieler Forschungswerkstatt
Britta Stäcker, IQSH
Anmeldung

Der Vortrag ist Teil der Vorlesungsreihe „Nanotechnologie für den Unterricht“ – eine digitale Fortbildungsreihe zur Nanotechnologie als Thema für den Chemieunterricht. In den Sommerferien bietet die CAU in Kooperation mit KiNSIS, der Kieler Forschungswerkstatt und dem IQSH mit der „Nano-Summerschool“ regelmäßig eine mehrtägige Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte an. Coronabedingt soll in diesem Jahr eine digitale Ringvorlesung interessierten Lehrkräften und Lehramtsstudierenden einen ersten Einblick in die Möglichkeiten der Nanotechnologie für den Chemieunterricht ermöglichen. In Vorträgen und Demoexperimenten werden dazu aktuelle Forschungsthemen und Anwendungen thematisiert und Anknüpfungspunkte für die Umsetzung im Unterricht aufgezeigt. Eine Vertiefung der Inhalte ist bei der Nano-Summerschool 2021 möglich.

Weitere Termine

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Corona Vaccine - Impact of Nanotechnology - Free-Access-Online-Symposium

24.11.2020 von 14:00 bis 16:30

www.NINa-SH.digital

Banner NINA-EventA virus the size of a few nanometers paralyzes the whole world. Biotech companies and pharmaceutical companies are working flat out to develop a vaccine against the new coronavirus Sars-CoV-2, driven by funds and the expectations of governments worldwide. With the symposium "Corona Vaccine - Impact of Nanotechnology" NINa SH (North German Initiative Nanotechnology Schleswig-Holstein e.V.) would like to inform you about current activities and research from science and industry in the cross-sectional area of bio- and nanotechnology in vaccine development and invite you to join the discussion.

Please register online: www.nina-sh.digital
Flyer

  • 14:00 CET

Greeting
Prof. Dr. Franz Faupel, Chair for Multicomponent Materials, Kiel University / Chairman of NINa

  • 14:05 CET

Vaccine development - what is nano in it?
Prof. Dr. Regina Scherließ, Pharmaceutical Institute, Kiel University / NINa e.V.

  • 14:35 CET

Development and optimization of new antibody derivatives (preliminary title)
Prof. Dr. rer. nat. Matthias Peipp, Section for stem cell- and immunotherapy, UKSH

  • 15:05 CET

Detection of SARS-CoV-2 infections using a combination of virus and antibody analysis on a point-of-care biochip platform
Lars Blohm, Campton Diagnostics

  • 15:35 CET

Covid-19, microbial manufacturing options for vaccines and treatments
Dr. Thilo Kamphausen, Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG

  • 16:05 CET

Wrap up and Closing


Moderation: Prof. Dr. Regina Scherließ, Pharmaceutical Institute, Kiel University / NINa

Organization:
Prof. Dr. Regina Scherließ, Kiel University / NINa e.V.
Dr. Christian Ohrt, NINa e.V.
Juliane Worn, Life Science Nord
Joachim Bergmann, WTSH

www.NINa-SH.digital

Dr. Christian Ohrt, 0431 / 880 6245

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Nacht der Wissenschaft 2020

27.11.2020 von 10:00 bis 16:00

Nacht der Wissenschaft Banner










Im Rahmen der diesjährigen Nacht der Wissenschaft - Coronabedingt veschoben von September auf November - findet zum ersten Mal das Format "Rent-a-Scientist" statt: Kieler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler besuchen am Freitag, 27. November Schulen in der KielRegion und gestalten während der regulären Schulzeit eine Unterrichtsstunde.

Lehrerinnen und Lehrer aus Kiel und den Kreisen Rendsburg-Eckernförde und Plön können sich ohne Kosten für die Schule eine außergewöhnliche Ergänzung des Lehrplans einladen und noch bis zum 23. Oktober aus einem umfangreichen Angebot wählen.

Angebote mit einem Bezug zu den Nanowissenschaften und der Oberflächenforschung:

 

Implantate fürs Gehirn – Die Zukunft der Medizin (GRK 2154 Materials for Brain)
Igor Barg, Torge Hartig, Materialwissenschaft
In diesem Vortrag soll den Schüler* innen das Graduiertenkolleg 2154 „Materials for Brain“ vorgestellt werden. Bei diesem Kooperationsprojekt zwischen Medizin und Materialwissenschaft geht es darum, die Behandlung von Erkrankungen des Gehirns wie Glioblastom, Epilepsie oder Aneurysmen durch neuartige Implantate zu verbessern. Am Beispiel einzelner Teilprojekte
sollen daher die Relevanz und die Kernfragestellungen diskutiert werden. Zusätzlich werden die neuesten wissenschaftlichen
Ansätze und Methoden zur Herstellung solcher Implantate präsentiert. Unterrichtsziel ist es dabei, die Bedeutung und Relevanz von Materialwissenschaft sowie zusätzlich die biologischen/medizinischen Besonderheiten des Gehirns näher zu beleuchten.

  • Unterrichtsformat: Vortrag und Vorführexperiment
  • Klassenstufen: 11. bis 13. Klasse
  • Zeitfenster: 8 bis 14 Uhr
  • Dauer: 45 Minuten
  • Einsatzort: Kiel und Umgebung, Plön


 

Wie Nanotechnologie unser Leben verändert
Prof. Dr. Franz Faupel, Materialwissenschaft
Nanotechnologie ist als Querschnittstechnologie aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken und ein zentraler Innovationstreiber. Beispiele reichen von der Mikroelektronik, die längst zur Nanoelektronik geworden ist, über Nanopartikel in der medizinischen Diagnostik und Therapie, bis hin zu innovativen Nanomaterialien für die Energiespeicherung und Wasserstofferzeugung. Im Vortrag geht es u. a. um die folgenden Fragen: Was ist anders in der Nanowelt? Wie stellt man die unverstellbar kleinen Nanostrukturen her? Kann man Nanoteilchen sehen? Können Nanomaterialien auch gefährlich sein?
Diese Fragen werden anhand von auch für den Laien verständlichen Beispielen behandelt und es wird viel Raum
für Fragen und Diskussionen gelassen.

  • Unterrichtsformat: Vortrag
  • Klassenstufen: 11. bis 13. Klasse
  • Zeitfenster: 8 bis 14 Uhr
  • Dauer: 90 Minuten
  • Einsatzort: gesamte Region (Kiel, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Kreis Plön)
  • Equipment: Beamer + Leinwand, WLAN/LAN



Speicher für die Energiewende
Monja Gronenberg, Materialwissenschaft
Vor welche Herausforderungen stellt uns die rasante Erderwärmung? Welche Maßnahmen sind notwendig für eine gelungene Energiewende? Welche Rolle spielen dabei Energiespeicher? Welche Speicher gibt es und wie funktionieren sie? – Antworten auf diese Fragen möchte ich gemeinsam mit Euch erarbeiten.

  • Unterrichtsformat: interaktiver Vortrag
  • Klassenstufen: für alle Altersgruppen geeignet
  • Zeitfenster: 8 bis 14 Uhr
  • Dauer: 90 Minuten
  • Einsatzort: Kiel und Umgebung
  • Equipment: Beamer + Leinwand, ggf. Tafel oder Flipchart
  • Vorbereitung: gerne vorab Fragen zum Thema „Batterien und Energiespeicher“ sammeln und mir zukommen lasse


 

Piezoelektrische Materialien
Patrick Hayes, Materialwissenschaft
Der piezoelektrische Effekt tritt in speziellen Materialien auf. Diese Piezokeramiken sind in der Lage, eine elektrische Spannung zu erzeugen, wenn sie mechanisch belastet werden. Diese elektrischen Spannungen werden genutzt, um einen Zündfunken in einem Feuerzeug zu erzeugen. Interessant ist, dass dieser Effekt auch umgedreht werden kann, so führt das Anlegen einer elektrischen Spannung zu einer Deformation des Materials. Die Grundlagen der Piezoelektrizität werden praxisnah erläutert und es wird der direkte bzw. der umgedrehte (indirekte) piezoelektrische Effekt demonstriert.

  • Unterrichtsformat: Vortrag und Vorführexperiment
  • Klassenstufen: 5. bis 13. Klasse
  • Zeitfenster: 8 bis 14 Uhr
  • Dauer: 45 Minuten oder 90 Minuten
  • Einsatzort: Kiel und Umgebung, Preetz und
  • Umgebung
  • Equipment: Beamer + Leinwand

         

Das Universum - eine Welt des Plasmas       
Prof. Dr. Holger Kersten, Experimentelle und angewandte Physik
Während für den „Normalverbraucher“ auf der Erde das Plasma einen recht exotischen Zustand der Materie darstellt, ist es doch im Universum die dominierende Daseinsform der Materie. Plasmen existieren im Weltall in vielen Modifikationen - von den dichten, thermischen Fusionsplasmen im Inneren der Sonne (und der Sterne) bis hin zu den extrem nicht-thermischen und
dünnen Plasmen des interstellaren Raumes. Im Rahmen des Vortrages wird auf unterhaltsame Weise eine Reise durch die faszinierende Welt der Plasmen unternommen. Der Vortrag wird durch einige eindrucksvolle und sehenswerte Experimente „exotischer Gasentladungen“ ergänzt.

  • Unterrichtsformat: Vorführexperiment, Vortrag
  • Klassenstufen: 11. bis 13. Klasse
  • Zeitfenster: 8 bis 14 Uhr
  • Dauer: 90 Minuten
  • Einsatzort: gesamte Region (Kiel, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Kreis Plön)

 

Dämonische Magnete – Magnetische Domänen
Prof. Dr. Jeffrey McCord, Materialwissenschaft
Was sind magnetische Materialien? Wo werden sie verwendet? Was sind magnetische Domänen? Wo sind die im Alltag wichtig? Wo sind sie für die Zukunft wichtig?

  • Unterrichtsformat: Vortrag, Vorführexperiment
  • Klassenstufen: 8. bis 13. Klasse
  • Zeitfenster: 8 bis 14 Uhr
  • Dauer: 45 Minuten
  • Einsatzort: Kiel und Umgebung, Preetz und Umgebung, Plön und Umgebung

 

Leicht und smart dank Struktur und Funktion
Leonard Siebert, Materialwissenschaft
Wie baut man das leichteste Material der Welt und wie druckt man Organe? Wie bringt man die Wände dazu zurückzupinkeln und wie macht man Keramik elastisch? Material- und Nanowissenschaften liefern dazu spannende Antworten. In einem Vortrag mit Vorführexperiment wird es um diese und noch mehr Fragen gehen.

  • Unterrichtsformat: Vortrag, Vorführexperiment
  • Klassenstufen: 11. bis 13. Klasse
  • Zeitfenster: 8 bis 11 Uhr
  • Dauer: 45 Minuten
  • Einsatzort: Kiel und Umgebung
  • Equipment: Beamer + Leinwand, WLAN/LAN

https://www.wissenschafftzukunft-kiel.de/nacht-der-wissenschaft.html

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

"Nano Meets Medicine" Free-Access-Online-Symposium

09.12.2020 von 14:00 bis 17:00

www.NINa-SH.digital

Banner NINa EventThe application potential of nanotechnology in therapy and molecular diagnostics is diverse and ranges from tumor therapy to infection diagnostics and imaging with magnetic nanoparticles to immune modulation. The Symposium "Nano meets medicine" would like to inform you about current developments, initiate stimulating discussions across disciplines, and show opportunities for joint activities. More

Please register online:www.nina-sh.digital
Programme: Download Flyer

Program on Wednesyday December 9, 2020

  • 14:00 CET

Greeting
Prof. Dr. Thorsten M. Buzug, Director of the Institute of Medical Engineering, IMT Lübeck
Prof. Dr. Franz Faupel, Chair for Multicomponent Materials, Kiel University /
Chairman of the North German Initiative Nanotechnology Schleswig-Holstein e.V.

  • 14:05 CET

Magnetic nanoparticles in diagnostics and therapy
Prof. Dr. Thorsten M. Buzug, Director of the Institute of Medical Engineering, IMT Lübeck

  • 14:35 CET

Fluorescent and magnetic nanoparticles for diagnosis and therapy
Prof. Dr. Horst Weller, University of Hamburg/Fraunhofer IAP

  • 15:05 CET

Nanoparticles in Cardiovascular Medicine
Prof. Dr. med. Stephan Ensminger, Director Clinic for Cardiac and Thoracic Vascular Surgery, UKSH

  • 15:35 CET

See more get more! Nanoparticles for diagnostic imaging: from lab to market
Dr. Nicole Gehrke, Product Manager and Consulting Particulates, nanoPET Pharma GmbH

  • 16:05 CET

New data, new insights: new routes for in-vivo tracking
Marc Jopeck, CEO Axiom insights GmbH

  • 16:35 CET

Wrap-Up and Closing
 

Moderation: Prof. Thorsten M. Buzug, Director of the Institute of Medical Engineering, IMT Lübeck

Organization:
Prof. Dr. Thorsten Buzug, Institute of Medical Engineering, IMT Lübeck
Dr. Christian Ohrt, NINa SH e.V.   
Juliane Worn, Life Science Nord
Joachim Bergmann, WTSH

Dr. Christian Ohrt, Tel. 0431 / 880 6245

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

RV: Diffusion in einer Batterie – Ionenwanderung leicht gemacht / Benetzung: Nanomaterialien für selbstreinigende Oberflächen

10.12.2020

Zoom

Doppelvortrag am 10. Dezember:

  • Diffusion in einer Batterie – Ionenwanderung leicht gemacht
    Dr. Ing. Sandra Hansen, Universität Kiel
     
  • Benetzung: Nanomaterialien für selbstreinigende Oberflächen
    Dr. Ing. Sören Kaps, Universität Kiel
     

Anmeldung

Der Vortrag ist Teil der Vorlesungsreihe „Nanotechnologie für den Unterricht“ – eine digitale Fortbildungsreihe zur Nanotechnologie als Thema für den Chemieunterricht. In den Sommerferien bietet die CAU in Kooperation mit KiNSIS, der Kieler Forschungswerkstatt und dem IQSH mit der „Nano-Summerschool“ regelmäßig eine mehrtägige Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte an. Coronabedingt soll in diesem Jahr eine digitale Ringvorlesung interessierten Lehrkräften und Lehramtsstudierenden einen ersten Einblick in die Möglichkeiten der Nanotechnologie für den Chemieunterricht ermöglichen. In Vorträgen und Demoexperimenten werden dazu aktuelle Forschungsthemen und Anwendungen thematisiert und Anknüpfungspunkte für die Umsetzung im Unterricht aufgezeigt. Eine Vertiefung der Inhalte ist bei der Nano-Summerschool 2021 möglich.

Weitere Termine


 

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

RV: Nanoporöse Materialien – kleine Löcher, große Wirkung (Prof. Dr. Norbert Stock, CAU)

14.01.2021 von 18:00 bis 19:30

Zoom

Anmeldung

Der Vortrag ist Teil der Vorlesungsreihe „Nanotechnologie für den Unterricht“ – eine digitale Fortbildungsreihe zur Nanotechnologie als Thema für den Chemieunterricht. In den Sommerferien bietet die CAU in Kooperation mit KiNSIS, der Kieler Forschungswerkstatt und dem IQSH mit der „Nano-Summerschool“ regelmäßig eine mehrtägige Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte an. Coronabedingt soll in diesem Jahr eine digitale Ringvorlesung interessierten Lehrkräften und Lehramtsstudierenden einen ersten Einblick in die Möglichkeiten der Nanotechnologie für den Chemieunterricht ermöglichen. In Vorträgen und Demoexperimenten werden dazu aktuelle Forschungsthemen und Anwendungen thematisiert und Anknüpfungspunkte für die Umsetzung im Unterricht aufgezeigt. Eine Vertiefung der Inhalte ist bei der Nano-Summerschool 2021 möglich.

Weitere Termine

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

RV: Leicht und smart dank Funktion und Struktur / Materialien nur aus Luft

11.02.2021 von 18:00 bis 19:30

Zoom

Doppelvortrag am 11. Februar:

  • Leicht und smart dank Funktion und Struktur
    M. Sc. Leonard Siebert, Universität Kiel

  • Materialien nur aus Luft
    Dr. Ing. Fabian Schütt, Universität Kiel

Anmeldung

Der Vortrag ist Teil der Vorlesungsreihe „Nanotechnologie für den Unterricht“ – eine digitale Fortbildungsreihe zur Nanotechnologie als Thema für den Chemieunterricht. In den Sommerferien bietet die CAU in Kooperation mit KiNSIS, der Kieler Forschungswerkstatt und dem IQSH mit der „Nano-Summerschool“ regelmäßig eine mehrtägige Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte an. Coronabedingt soll in diesem Jahr eine digitale Ringvorlesung interessierten Lehrkräften und Lehramtsstudierenden einen ersten Einblick in die Möglichkeiten der Nanotechnologie für den Chemieunterricht ermöglichen. In Vorträgen und Demoexperimenten werden dazu aktuelle Forschungsthemen und Anwendungen thematisiert und Anknüpfungspunkte für die Umsetzung im Unterricht aufgezeigt. Eine Vertiefung der Inhalte ist bei der Nano-Summerschool 2021 möglich.

Weitere Termine

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

Pressemitteilungen

Aktuelles

Verbundforschung

Kalender

« Oktober 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29
  • ganztägig: KiNSIS-Retreat
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
30
  • ganztägig: KiNSIS-Retreat
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14
  • 19:30: Wie beeinflussen unsere Gene die Wirkung von Arzneimitteln? (Prof. Ingolf Cascorbi, SHUG)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1