Kiel Nano, Surface and Interface Science (KiNSIS)

Prof. Dr. Stephan Wulfinghoff

Kaiserstraße 2, R. F-130
Telefon: +49 431 880- 6243
Telefax: +49 431 880-6246
swu@tf.uni-kiel.de

Arbeitsgruppe "Computergestützte Materialwissenschaft"
Institut für Materialwissenschaft
Technische Fakultät

Porträt

»Zukunftsfähige Entwicklungen für technische Systeme wie Transport­mittel, Sensoren oder Aktoren (Baueinheiten, die ein elektrisches Signal in Bewegung umsetzen) stellen hohe Anforderungen an die eingesetzten Materialien, welche zunehmend komplexer werden. Um entsprechende Werkstoffe aktiv gestalten zu können, entwickeln wir rechnergestützte Werkzeuge und neue Simulationsmethoden. Damit lassen sich die komplexen Vorgänge im Werkstoff modellieren, verstehen und ausnutzen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der sogenannten zweiskaligen Modellierung. Sie soll es zukünftig ermöglichen, einen Werkstoff auf der Mikrometerskala zu entwickeln und gleichzeitig das aus dem Werkstoff bestehende technische System zu gestalten. Wichtig hierfür ist es, mechanische Effekte mit thermischen und elektromagnetischen Phänomenen zu koppeln.«

Stephan Wulfinghoff, geboren in Ahlen. Seit August 2018 Professor für Computational Materials Science an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Zuvor Oberingenieur an der RWTH Aachen. 2014 Promotion am Karlsruher Institut für Technologie.

Pressemitteilungen

Aktuelles

Verbundforschung

Kalender

« Januar 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6
  • 12:00: KiNSIS Kolloquium: Dynamical Networks - A Primer (Hermann Kohlstedt, AG Nanoelektronik, CAU)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
7 8 9 10
11 12
  • 16:15: Nanooptics in the electron microscope (Prof. Dr. Mathieu Kociak, Université Paris Sud, France)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
13 14
  • 16:00: Multiscale modeling of magnetorheological elastomers: From magneto-mechanical actuators to magneto-electric sensors (Prof. Dr.-Ing. Marc-André Keip, Uni Stuttgart)
  • 18:00: RV: Nanoporöse Materialien – kleine Löcher, große Wirkung / Diffusion in einer Batterie – Ionenwanderung leicht gemacht (Prof. Dr. Norbert Stock / Dr.-Ing. Sandra Hansen, CAU)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
15 16 17
18 19
  • 16:15: What can we “learn” from atoms? (Prof. Dr. Alexander Ako Khajetoorians, Radboud University, Netherlands)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
20 21
  • 17:00: Translational Breath Research for Clinical Diagnosis and Therapeutic Monitoring (Pablo Sinues, University of Basel)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
22 23 24
25 26
  • 16:15: Antrittsvorlesung: Theory and simulation of strongly correlated plasmas and dense matter (Dr. Hanno Kählert, ITAP, CAU)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
27 28
  • 17:00: Leben auf Exoplaneten? 1. Akt (Prof. Dr. Ruth Schmitz-Streit, Prof. Dr. Wolfgang J. Duschl, Prof. Dr. Ulrich Lüning)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
29 30 31