Kiel Nano, Surface and Interface Science (KiNSIS)

Prof. Dr. rer. nat. Franz Faupel

Kaiserstraße 2, R. A-025b
Telefon: +49 431 880-6225
Telefax: +49 431 880-6229
ff@tf.uni-kiel.de

Materialverbunde
Institut für Materialwissenschaft
Technische Fakultät

Funktionen

Stellvertretender Sprecher KiNSIS  

Projektleiter
SFB 677 "Funktion durch Schalten"
 

Teilprojekt C1: "Photoschaltbare Metall-Polymer-Nanokomposite"
Teilprojekt C7: "Komposite aus Polymermatrix und ferromagnetischen Formgedächtnis-Nanopartikeln als magnetische Schalter"
Projektleiter
SFB 1261 "Magnetoelectric Sensors: From Composite Materials to Biomagnetic Diagnostics"

 
Teilprojekt A2: "Hybrid Magnetoelectric Sensors Based on Mechanically Soft Composite Materials"
Teilprojekt A4: "ΔE-effect Sensors"
Teilprojekt B7: "3D-Imaging of Magnetically Labeled Cells"
Projektleiter
SFB Transregio 24 (TRR24)
"Grundlagen komplexer Plasmen"
Teilprojekt B13:
"Plasmaprozesse für die Deposition von nanostrukturierten Kompositmaterialien"
1. Vorsitzender der Norddeutschen Initiative Nanotechnologie e.V. NINa  
Mitglied Beraterkreis der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V.  

 

Porträt

"Als Festkörperphysiker haben mich Materialien mit neuen funktionellen Eigenschaften schon immer interessiert. Besonders spannend finde ich die Möglichkeiten, funktionelle Eigenschaften in Materialverbunden auf der Nanoskala maßzuschneidern. Dies geschieht in meiner Arbeitsgruppe vor allem über die Gasphasenabscheidung. Ich bin begeistert von den vielen Kooperationsmöglichkeiten, die sich in Kiel mit Partnern aus unterschiedlichen Fachbereichen und Fakultäten bieten."

Franz Faupel. Seit Januar 1994 Leiter des Lehrstuhls für Materialverbunde an der CAU. Zuvor wissenschaftlicher Assistent am Institut für Metallphysik der Universität Göttingen und Gastwissenschaftler am Thomas J. Watson Research Center in Yorktown Heights, USA. Promotion 1985 an der Universität Göttingen, Habilitation 1992.

Aktuelle Pressemitteilungen

Medien

Veranstaltungen

Kalender

« Dezember 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • 15:00: Prof. Dr. Ulrich Stroth (TU München/IPP)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
29
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
30
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
1
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
2
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
3
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
4
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • 17:15: From Long-Haul to Data-Center-Interconnect - Effiziente Signalverarbeitungsalgorithmen für Flexible Optische Netze, Dr. Andreas Bisplinghoff, Cisco
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
5
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
6
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
7
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
8
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
9
  • -19:00: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
10
11
  • 17:15: tba, Prof. Friedrich Frischknecht (Universität Heidelberg)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
12 13 14
  • 17:00: tba, Prof. Dr. Nicole Pamme, University of Hull
  • 19:00: Was war der Weihnachtsstern? – Astronomische Spekulationen zum Stern von Bethlehem (Prof. Holger Kersten)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31