Kiel Nano, Surface and Interface Science (KiNSIS)

Prof. Dr. rer. nat. Bernd Hartke

Max-Eyth-Str. 2, R. MES2 - 29
Telefon: +49 431 880-2753
Telefax: +49 431 880-1758
hartke@pctc.uni-kiel.de

Theoretische Chemie
Institut für Physikalische Chemie
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Funktionen

Projektleiter im SFB 677
Teilprojekt A1
Teilprojekt A5
 Mitglied im Exzellenzcluster "Ozean der Zukunft"
 Projektleiter im DFG-Projekt
"Aufklärung statischer und dynamischer Lösungsmitteleffekte mit Hilfe globaler Strukturoptimierung und Moleküldynamik von Mikrosolvatationsclustern"
 Projektleiter im DFG-Projekt
"Globale Optimierung reaktiver Kraftfelder"

Porträt

»Die theoretische Chemie kann heute Eigenschaften und Reaktionen beliebiger Moleküle rechnerisch vorhersagen. Dies nutzen wir einerseits, um experimentell beobachtete, chemische Vorgänge auf atomarer Ebene zu erklären, andererseits aber auch, um völlig neue Moleküle am Computer für gewünschte Zwecke zu entwickeln. Eines unserer Ziele ist die vollautomatische Erzeugung und Optimierung von Nanomaschinen, die ausgewählte molekulare Prozesse antreiben. Unsere Körper enthalten unzählige solcher Nanomaschinen, die in Jahrmillionen evolutionär entstanden sind. Wir entwickeln die Technologie für gezieltes Design solcher Nanomaschinen.«

Bernd Hartke. Geboren in Concepcion, Chile. Seit 2002 Professor für Theoretische Chemie an der UNiversität Kiel. Zuvor Dozent am Institut für Theoretische Chemie an der Universität Stuttgart. 1998 Habilitation an der Universität Stuttgart, 1990 Promotion an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität in Würzburg.

Aktuelle Pressemitteilungen

Medien

Veranstaltungen

Kalender

« Dezember 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • 15:00: Prof. Dr. Ulrich Stroth (TU München/IPP)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
29
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
30
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
1
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
2
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
3
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
4
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • 17:15: From Long-Haul to Data-Center-Interconnect - Effiziente Signalverarbeitungsalgorithmen für Flexible Optische Netze, Dr. Andreas Bisplinghoff, Cisco
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
5
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
6
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
7
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
8
  • ganztägig: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
9
  • -19:00: Saturday Morning Physics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
10
11
  • 17:15: tba, Prof. Friedrich Frischknecht (Universität Heidelberg)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
12 13 14
  • 17:00: tba, Prof. Dr. Nicole Pamme, University of Hull
  • 19:00: Was war der Weihnachtsstern? – Astronomische Spekulationen zum Stern von Bethlehem (Prof. Holger Kersten)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31