Kiel Nano, Surface and Interface Science (KiNSIS)

Kiel Nano, Surface and Interface Science (KINSIS)

Header









 


Energie, Gesundheit und Informationstechnologie...

... auf die großen Fragen unserer Zeit kann Nanotechnologie als eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts wegweisende Antworten geben. Auf der Ebene von einzelnen Atomen und Molekülen herrschen ungewöhnliche Gesetze, wodurch Strukturen oder Materialien von nur wenigen Nanometern Größe völlig neue Eigenschaften entwickeln. In die Anwendung gebracht, kann Nanotechnologie leistungsfähigere Energiespeicher, gezieltere medizinische Therapien oder effizientere Datenerfassung und -verarbeitung ermöglichen.

Im Forschungsschwerpunkt „Kiel Nano, Surface and Interface Science“ (KiNSIS) erforschen über 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Physik, Chemie, Ingenieurwissenschaften und Life Science gemeinsam Strukturen und Prozesse im Nanokosmos. Das inter- und transdisziplinäre Netzwerk unterstützt seit 2013 seine Mitglieder dabei, fachübergreifende, größere Kooperationen einzugehen und herausragende junge Forschende mit exzellenten Rahmenbedingungen zu fördern. Eine moderne Infrastruktur und nationale wie internationale Partnerschaften aus Wissenschaft und Wirtschaft unterstützen dabei, aktuelle Forschungsergebnisse in die Anwendung zu bringen.

Einige der Schwerpunkte der Nanowissenschaften und Oberflächenforschung in Kiel sind:

  • Grenzflächen-Wechselwirkungen
  • Bauelemente und Netzwerke
  • Biomaterialien und medizinische Therapien


Hier weiterlesen...

Pressemitteilungen

Aktuelles

Verbundforschung

Kalender

« Juni 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2
  • 12:00: KiNSIS-Kolloquium: Benchmarking, Prof. Dr. Malte Behrens, Anorganische Festkörperchemie
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
3 4 5 6
7 8
  • 16:15: Quantum carpets: A tool to observe decoherence (Prof. Dr. Wolfgang Schleich, University Ulm)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
9
  • ganztägig: NanoTech Poland 2021
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
10
  • ganztägig: NanoTech Poland 2021
  • 16:00: Toward an objective assessment of mobility in clinical and daily activity assessments (Arash Atrsaei, EPFL)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
11
  • ganztägig: NanoTech Poland 2021
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
12 13
14 15 16 17
  • 17:00: Chemie in unterschiedlichen Dimensionen - von Molekülen über supramolekulare Aggregate zu optoelektronischen Bauteilen (Prof. Dr. Arne Lützen, Uni Bonn)
  • 17:00: "Chemie in unterschiedlichen Dimensionen - von Molekülen über supramolekulare Aggregate zu optoelektronischen Bauteilen" (Prof. Dr. Arne Lützen, Uni Bonn)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
18
  • 12:30: KiNSIS Transfer Lunch: Dr. Mindaugas Bulota, Head of National Innovation and Entrepreneurship Centre, Kaunas University of Technology (KTU), Lithuania „Technology transfer practices and success cases at KTU"
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
19 20
21 22
  • 16:15: The present and future of ESA's science program (Prof. Dr. Günther Hasinger, Director of Science, ESA)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
23 24
  • 16:00: Analog computing by oscillations and waves (Gyorgy Csaba, Pázmány University Budapest)
  • 17:00: Leading beyond Chemistry: Research and Development at Evonik Industries AG (Dr. Felix Müller, Evonik Industries AG)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
25 26 27
28 29
  • 16:15: Plasma 2020 – The US National Academies Decadal Assessment of Plasma Physics: Overview and Future Research Opportunities (Prof. Dr. Mark J. Kushner, University of Michigan)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
30 1 2 3 4