Kiel Nano, Surface and Interface Science (KiNSIS)

Diels-Planck-Lecture

DPL-Medaille
Die Diels-Planck-Lecture wird jährlich an eine/n herausragende/n und führende/n Wissenschaftler*in auf dem Gebiet der Nano- und Oberflächenwissenschaften verliehen. Der/Die Preisträger*in wird durch die KiNSIS-Mitglieder gewählt und eingeladen. Die Diels-Planck-Vorträge sind öffentlich. Die Vortragsreihe ehrt die Begründer der Nanowissenschaften in Kiel, die Nobelpreisträger Max Planck und Otto Diels.


Max Planck wurde 1858 in Kiel geboren und 1885 auf eine Professur für theoretische Physik an die Universität Kiel berufen. 1918 wurde ihm der Nobelpreis für Physik für seine bahnbrechenden Arbeiten in der Quantenphysik verliehen, welche die Grundlagen für die Beschreibung von Nanostrukturen bildet.

Otto Diels war von seiner Berufung 1915 bis zu seiner Emeritierung 1945 Professor für Chemie an der Universität Kiel. Zusammen mit seinem Doktoranden Kurt Alder entdeckte und entwickelte er eine Klasse von chemischen Reaktionen, die später Diels-Alder Reaktionen genannt wurden. Es handelt sich dabei um eine der wichtigsten und leistungsfähigsten Methoden chemische Verbindungen und Nanomaterialien herzustellen. Otto Diels erhielt 1950 den Nobelpreis für Chemie.

Bisherige Preisträger*innen:
2020               Professor Michael Grätzel, École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL, Schweiz)
2019               Professor Zhong Lin Wang, Georgia Institute of Technology (USA)
2018               Professorin Maki Kawai, Generaldirektorin des Institute for Molecular Science, Okazaki (Japan)
2017               Professor Aldo R. Boccaccini, FAU Erlangen-Nürnberg und Imperial College London (Großbritannien)
2016               Professor Sotiris Pratsinis, ETH Zürich (Schweiz)
2015               Professor Ben Feringa, Universität Groningen (Niederlande)
2014               Dr. Gerhard Meyer, IBM Research Laboratory in Zürich (Schweiz)


 

Pressemitteilungen

Aktuelles

Verbundforschung

Kalender

« April 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30
  • 13:00: KiNSIS-Workshop
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
31 1 2 3 4
5 6 7
  • 12:00: KiNSIS-Kolloquium: Prof. Dr. Rainer Adelung, GRK 2154 "Materials for Brain"
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
8
  • 16:00: Discovery and Design of Mesoscale Structures for Optimum and Novel Properties Guided by Phase-field Simulations (Long-Qing Chen, Penn State University)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
9
  • 12:00: KiNSIS Young Academy Lunch 'n' Meet
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
10 11
12 13 14 15
  • 17:00: Quō vādis, Artificial Cancer? Biomechanical characterization of cells cultured on 1D, 2D and in 3D polymer-based scaffolds (Dr. Aldo Leal-Egaña, Heidelberg University)
  • 17:00: “Fluorine in peptide, protein and bacterial cell engineering” (Prof. Dr. Beate Koksch, FU Berlin)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
16 17 18
19 20 21 22
  • 16:00: Uncovering switching and failure mechanism in memristive devices by in-situ spectromicroscopy (Regina Dittmann, Forschungszentrum Juelich GmbH & RWTH Aachen)
  • 17:00: Antrittsvorlesung: "Solid State Chemistry and Catalysis" (Prof. Dr. Malte Behrens, CAU)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
23 24 25
26 27 28 29 30
  • 12:30: KiNSIS-Transfer Lunch: „Gründen mit dem EXIST Forschungstransfer Programm: Wie das ZfE unterstützen kann“, Dr. Anke Rasmus, Zentrum für Entrepreneurship (ZfE) der CAU
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
1 2