Kiel Nano, Surface and Interface Science (KiNSIS)

Dr. Judith Golda (Experimentelle Plasmaphysik)

Judith GoldaNeue Methode zur Plasmauntersuchung
Lab Exchange (2.000 Euro)

Golda erforscht Plasmen – ionisierte Gase, die u.a. zur Behandlung von Oberflächen eingesetzt werden – mit Methoden der Emissionsspektroskopie. Mithilfe der Entwicklung eines neuen Verfahrens will die Physikerin die chemischen Prozesse an der Grenze zwischen Plasmen und Oberflächen „live“ untersuchen. Wichtige Erkenntnisse soll ein Forschungsaufenthalt an der University of Minnesota bei Professor Peter J. Bruggeman als einem Experten für Atmosphärendruckplasmen liefern. Ein umfassendes Verständnis der Plasmaprozesse könnte zukünftig zum Beispiel dabei helfen, C02-neutralen Kraftstoff herzustellen.
golda@physik.uni-kiel.de

Pressemitteilungen

Aktuelles

Verbundforschung

Kalender

« August 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6