Kiel Nano, Surface and Interface Science (KiNSIS)

Über Kiel Nano, Surface and Interface Science (KiNSIS)

Plasma-website

Der Schwerpunkt Nanowissenschaften und Oberflächenforschung bündelt die Forschung einer Vielzahl von Arbeitsgruppen, die auf ein umfassendes Verständnis von Systemen auf der Nanometerskala abzielen. Dies beinhaltet die Grundlagen solcher Systeme, die Untersuchung ihrer Wechselwirkung mit der Umgebung und die anwendungsbezogene Umsetzung dieser Erkenntnisse. Die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zeichnen sich durch hohe Expertise auf diesen Gebieten aus.

Zur Zeit sind neben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedener Fakultäten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, insbesondere der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen und der Technischen Fakultät sowie der Medizinischen und der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät, auch Expertinnen und Experten aus außeruniversitären Einrichtungen wie dem Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN), dem Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie (ISIT) und dem Helmholtz-Zentrum Geesthacht (HZG) in den Schwerpunkt eingebunden          

Der Schwerpunkt verfolgt folgende grundlegende Ziele:

  • KiNSIS soll als Forum für den wissenschaftlichen Austausch dienen und die Kooperation auf dem Gebiet der Nano- und Oberflächenwissenschaften sowie deren Anwendung fördern
  • Unterstützung der Drittmitteleinwerbung, insbesondere der Vorbereitung und Einwerbung größerer Kooperationsprojekte
  • Technologietransfer, unter anderem durch die Förderung der Zusammenarbeit von Mitgliedern des Schwerpunkts mit Unternehmen
  • Öffentlichkeitsarbeit über Nano- und Oberflächenwissenschaften
  • Unterstützung und Organisation thematisch relevanter wissenschaftlicher Veranstaltungen (Vorträge, Workshops, Tagungen)
  • Stärkung des wissenschaftlichen Nachwuchses, zum Beispiel durch spezielle Kurse und Preise für Abschlussarbeiten

 

Forschung

Aktuelles

Veranstaltungen

Kalender

« Januar 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7
  • 16:15: Time resolved Cathodoluminescence from lifetime measurements to pump-probe luminescence (Dr. Sophie Meuret, CNRS France)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
8 9 10 11 12
13
  • 16:00: Magnetic Particle Imaging - Promises and Challenges of an Emerging Imaging Modality (Prof. Buzug, Director of the Institute of Medical Engineering, Lübeck)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
14
  • 16:15: Quantum transport in nanostructured graphene (Prof. Antti-Pekka Jauho, DTU Copenhagen)
  • 18:00: Eine Reise durch die Welt … des Phosphors (Prof. Dr. Norbert Stock, Institut für Anorganische Chemie, CAU)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
15 16 17 18 19
20
  • 17:00: Extrem kompakten Antriebssysteme für elektrische Fahrzeuge (Prof. U. Schümann, Fachhochschule Kiel)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
21
  • 16:15: The Magnetism of Single Surface Adsorbed Atoms – Recent Achievements and Future Perspectives (Prof. Dr. Harald Brune, EPFL, Lausanne)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
22 23 24 25 26
27 28
  • 16:15: Operando high energy surface x-ray diffraction studies of model catalysts and electrodes (Prof. Dr. Edvin Lundgren, Lund University)
  • 18:00: Eine Reise durch die Welt … der Farben (Jun.-Prof. Dr. Huayna Terraschke, Institut für Anorganische Chemie, CAU)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
29 30
  • 19:30: Naturprinzip und Bionik: Wie haften Geckos und Fliegen an der Decke? (Prof. Dr. Stanislav Gorb)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
31 1 2