Kiel Nano, Surface and Interface Science (KiNSIS)

Erster Retreat des GRK „Materials for Brain“

26.06.2017

Gruppenfoto Retreat GRK 2154 in SankelmarkVom 1. bis 2. Juni 2017 kamen Promovierende die Mitglieder des Graduiertenkollegs 2154 „Materials for Brain“ zu ihrer ersten gemeinsamen Klausurtagung im Akademiezentrum Sankelmark zusammen. Zwei Tage lang tauschten sie sich über die geplanten Forschungsprojekte und die Doktorandenausbildung im GRK aus. Das Graduiertenkolleg an der CAU wird seit dem 1. April 2017 mit 4,1 Mio. Euro von der DFG gefördert. Es verbindet Medizin und Materialwissenschaft, um hochkomplexe Funktionsmaterialien zu entwickeln. Als Neuroimplantate könnten sie eine Alternative zu hochdosierten Medikamenten mit erheblichen Nebenwirkungen sein, die bisher bei chronischen Gehirnkrankheiten eingesetzt werden. Hier weiterlesen
Im Mittelpunkt der Doktorandenausbildung stehen Internationalität und Interdisziplinarität. Die Promovierenden werden jeweils von Mitgliedern der beiden beteiligten Fakultäten (Technische und Medizinische Fakultät) betreut, besuchen gemeinsame Seminare und Labore und nehmen an fächerübergreifenden Coaching-Programmen teil. Außerdem soll das strukturierte Forschungs- und Qualifizierungsprogramm als Plattform des internationalen Austauschs dienen. Dazu tragen unter anderem ein Forschungsaufenthalt im Ausland und die Organisation eines internationalen Symposiums bei. Auch das Graduiertenzentrum und das International Center der CAU beteiligen sich mit Angeboten am Studienprogramm. Die international ausgeschriebenen Doktorandenstellen wurden unter anderem anhand eines intensiven einwöchigen Auswahlseminars besetzt. Elf Doktorandinnen und Doktoranden haben am 1. April ihre Promotion begonnen.

Foto: GRK 2154

Kontakt: Professorin Christine Selhuber-Unkel, Sprecherin des GRK 2154, www.grk2154.uni-kiel.de 

Pressemitteilungen

Aktuelles

Verbundforschung

Kalender

« Januar 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6
  • 12:00: KiNSIS Kolloquium: Dynamical Networks - A Primer (Hermann Kohlstedt, AG Nanoelektronik, CAU)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
7 8 9 10
11 12
  • 16:15: Nanooptics in the electron microscope (Prof. Dr. Mathieu Kociak, Université Paris Sud, France)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
13 14
  • 16:00: Multiscale modeling of magnetorheological elastomers: From magneto-mechanical actuators to magneto-electric sensors (Prof. Dr.-Ing. Marc-André Keip, Uni Stuttgart)
  • 18:00: RV: Nanoporöse Materialien – kleine Löcher, große Wirkung / Diffusion in einer Batterie – Ionenwanderung leicht gemacht (Prof. Dr. Norbert Stock / Dr.-Ing. Sandra Hansen, CAU)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
15 16 17
18 19
  • 16:15: What can we “learn” from atoms? (Prof. Dr. Alexander Ako Khajetoorians, Radboud University, Netherlands)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
20 21
  • 17:00: Translational Breath Research for Clinical Diagnosis and Therapeutic Monitoring (Pablo Sinues, University of Basel)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
22 23 24
25 26
  • 16:15: Antrittsvorlesung: Theory and simulation of strongly correlated plasmas and dense matter (Dr. Hanno Kählert, ITAP, CAU)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
27 28
  • 16:00: Nanoscale Self-assembly and Electrical Function (Marc Tornow, TU Munich)
  • 17:00: Leben auf Exoplaneten? 1. Akt (Prof. Dr. Ruth Schmitz-Streit, Prof. Dr. Wolfgang J. Duschl, Prof. Dr. Ulrich Lüning)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
29 30 31