Kiel Nano, Surface and Interface Science (KiNSIS)

Prof. Dr. rer. nat. Holger Kersten

Leibnizstraße 19, R. LS 19/17a
Telefon: +49 431 880-3872
Telefax: +49 431 880-3809
kersten@physik.uni-kiel.de

Plasmaphysik/Plasmatechnologie
Institut dür Experimentelle und Angewandte Physik
Mathematisch-Naurwissenschaftliche Fakultät

Funktionen

Projektleiter SFB TRR24
Teilprojekt B4 "Micro-particles as plasma probes"
Teilprojekt B13 "Plasma processes for the desposition of nanostructured composite materials"
Teilprojekt B15 "Investigation of nucleation and growth of nanoparticles in plasmas"

Porträt

»In vielen Bereichen werden für die Abscheidung und Modifikation von Nanokompositen und nanostrukturierten Schichten Plasmaprozesse eingesetzt. Um diese Plasmaprozesse, die meistens fernab vom Gleichgewicht ablaufen, zu optimieren und auf die gewünschten Oberflächeneigenschaften abzustimmen, bedarf es einer Vielzahl von speziellen Diagnostikmethoden. Neben den herkömmlichen Methoden (Spektroskopie, elektrostatische Sonden, Massenspektrometrie etc.) interessieren wir uns insbesondere für den Einsatz von nicht-konventionellen Diagnostiken (wie zum Beispiel kalorimetrische Sonden und Kraftsonden) für die Untersuchung von Plasma-Wand-Wechselwirkungen.«

Holger Kersten. Seit Februar 2006 Professor für Experimentalphysik. Zuvor Abteilungsleiter für "Plasmaprozesstechnik" am Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie (INP) in Greifswald. Davor Assistent am Institut für Physik der Universität Greifswald. Habilitation 2000.

Pressemitteilungen

Aktuelles

Veranstaltungen

Kalender

« Dezember 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27
  • ganztägig: Saturday Morning Physics WS 2018/19
  • 16:15: Prof. Dr. Andreas Eckart (Universität zu Köln)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
28
  • ganztägig: Saturday Morning Physics WS 2018/19
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
29
  • ganztägig: Saturday Morning Physics WS 2018/19
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
30
  • ganztägig: Saturday Morning Physics WS 2018/19
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
1
  • ganztägig: Saturday Morning Physics WS 2018/19
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
2
  • ganztägig: Saturday Morning Physics WS 2018/19
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
3
  • ganztägig: Saturday Morning Physics WS 2018/19
  • 17:15: Hören für Alle: Von der empirischen Hörforschung zur modernen Präzisions-Audiologie (Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier, Exzellenzclusters "Hearing4All", Hannover/Oldenburg))
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
4
  • ganztägig: Saturday Morning Physics WS 2018/19
  • 16:15: Ionenstrahl- und Magnetronsputterverfahren für moderne Oberflächenanwendungen (Dr. Michael Zeuner, scia systems, Chemnitz)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
5
  • ganztägig: Saturday Morning Physics WS 2018/19
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
6
  • ganztägig: Saturday Morning Physics WS 2018/19
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
7
  • ganztägig: Saturday Morning Physics WS 2018/19
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
8
  • -13:00: Saturday Morning Physics WS 2018/19
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
9
10
  • 17:15: (M)Ein Weg nach der Promotion! Von Möglichkeiten und Grenzen (Dr. Ulrike Struwe, FH Bielefeld)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
11
  • 17:00: SynRAC - Synchrotron - based Reaction Cell for the Analysis of Chemical Reactions (Niclas Heidenreich, CAU
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
12 13 14
  • ganztägig: ADHS - Krankheit oder Erziehungsproblem (Prof. Dr. Michael Siniatchkin)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
15 16
17
  • 17:15: tba. (Dr. Felice Torrisi, Cambridge Graphene Centre, University of Cambridge)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6