Kiel Nano, Surface and Interface Science (KiNSIS)

Details, nur Millionstel Millimeter groß

Strukturen mit Abmessungen von wenigen Nanometern haben andere Eigenschaften als makroskopische Objekte. Beschrieben werden sie von der Quantenphysik.
Durch eine intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Physik, Chemie, Ingenieurwissenschaften und Life Sciences zielt der Forschungsschwerpunkt "Nanowissenschaften und Oberflächenforschung" darauf ab, die Systeme in dieser Dimension zu verstehen und die Erkenntnisse anwendungsbezogen umzusetzen.Im Kieler Nanolabor: Ein Forscher arbeitet an einer kombinierten Ionen-/Elektronenstrahl­lithographie-Anlage.
Daraus können molekulare Maschinen, neuartige Sensoren, bionische Materialien, Quantencomputer, fortschrittliche Therapien und vieles mehr entstehen.
Hier weiterlesen...

Aktuelle Pressemitteilungen

Videos

Veranstaltungen

Kalender

« Februar 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31
  • 12:15: Axel Gross (Ulm): Challenges in the theoretical description of electrochemical energy storage and conversion
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
1 2 3 4 5
6
  • 17:15: Prof. Knut Graichen (Ulm)
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
7
  • 12:15: Ronald Redmer (Rostock): Warm Dense Matter - Probing Planetary Interiors
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
8 9 10 11 12
13
  • 17:15: Prof. Tamas Kerekes (Aalborg): Design of residential Photovoltaic systems – a guideline
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5